Follow by Email

Sonntag, 24. Januar 2016

Wir melden uns zurück

Einige Zeit vorbei, seit ich hier das letze mal geschrieben habe.

Der Dezember war ein turbulenter Monat. Nach dem ich die Grippe hatte, waren die Mädels an der Reihe. Dadurch verschob sich Lilis Termin für die Leistenbruchop auf 17.-19.12.15. Leider war die erneute Trennung von den beiden (tagsüber waren Loli und ich im Krankenhaus, die Nacht verbrachten wir im Ronald Mc Donald Haus) traumatisch für Lili. Sie wurde zum Schreibaby. Stundenlang weinte sie, liess sich nicht beruhigen. Loli plagte dazu noch sehr der Reflux und sie weinte auch sehr viel. So, dass wir dann nach 10 Tagen den Kinderarzt aufsuchten. Sein Lösungsvorschlag: Erneute Hospitalisation damit ich mich erholen kann und Kraft tanken kann. Ich dachte, ich hör nicht richtig.

Ich suchte die Kinesiologin im Dorf auf, das half bereits etwas. Gleichzeitig machte ich einen Termin für eine Familienosteopathiestunde. Das brauchte den durchschlagenden Erfolg. Lili musste noch den Geburtsprozess energetisch durchlaufen, sie war noch nicht angekommen auf der Welt. Allgemein wurde uns sehr viel Ruhe gegeben, ich kanns nicht wirklich beschreiben.

Nun ist endlich Ruhe eingekehrt seit Mitte Januar. Ich erhole mich langsam und merke, wie sehr mir die ganze Zeit zusetzte. Ich kann die Fotos von den ersten 3 Tagen der Geburt anschauen und es kommt mir vor, als wäre das nicht unsere Geschichte. Es erscheint mir alles so fremd. Da muss ich einiges aufarbeiten.
Dazu kommt, dass meine Haut sich nicht mehr zurückbildet. Da ich neben dem Kaiserschnitt noch 2 weitere Narben am Bauch habe, sieht es einfach nur schlimm aus. Ich habe nun einen Termin zur Info betreffend Bauchdeckenstraffung bei einem plastischen Chirurg. Kostenpunkt ca 10000 CHF schätze ich mal, natürlich Selbstzahler in der Schweiz :(

Die Kinder grinsen mittlerweile um die Wette und plappern bereits etwas. Lolis Herz sieht sehr gut aus, sie hat nur noch 1 Medikament. Die Löcher in der Scheidewand sollten zuwachsen und die Herzklappenschwäche kann sich auswachsen, und wenn nicht, kann sie damit gut leben.
Beide Mädels sind noch sehr klein und fein. Loli hatte letzen Dienstag mit 15 Wochen 4.250kg und 55cm, Lili 4,340kg und 57cm. Sie sind gaaanz unten in der 3. Pezentrile. Kinderarzt findet es ok, da sie Frühchen und Zwillinge sind.

Mittlerweile haben wir schon gemeinsame Hobbys. Ich gehe mit den beiden ins Fitdankbaby. Mein Beckenboden ist bereits wieder 1A, meine Bauchmuskeln müssen sich noch ca. 1cm schliessen und dann ist wieder zu. Was mir zu schaffen macht, sind die Unfallverletzungen an meinen Beinen. Laufen geht mittlerweile dank Dorntherapie wieder schmerzfrei, reiten leider nicht. Da werde ich wohl noch eine Zeitlang investieren müssen. Jedenfalls haben wir eine tolle Trainierin bei Fitdankbaby, die mich unterstützt.
Ausserdem gehen mein Mann, die Mädels und ich ins Firstflow Babyschwimmen. Das finden die beiden toll. Loli kann leider nur 20min im Wasser sein, dann kühlt sie sehr aus und bekommt blaue Arme. Doch auch das wird noch besser werden.

Familienferien für den Sommer habe ich auch bereits gebucht, es geht in den Schwarzwald ins Familienhotel. In der Hoffnung, dass es immer ruhiger wird die nächsten Monate und Jahre.

Kommentare:

  1. Hallo Lila,
    ich hatte dich schon einemal kontaktiert. Unser Sohn wurde auch mit einer TGA geboren. Magst du mir vielleicht deine E-Mail Adresse zukommen lassen? Würde sehr gerne in Kontakt mir dir treten.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Federrose
      wo kann ich dich erreichen?

      Lg
      Lila

      Löschen
  2. Hallo Lila,
    habe deine Nachricht leider gerade erst gelesen.
    Schreib mir gerne eine E-Mail unter Evelyn.Buerker@gmx.de

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Never give up. Find ich ein Klasse Motto.

    AntwortenLöschen